Fortbildungen

Technische Ausstattungen sind die notwendige Grundlage für Schulen, um mit digitalen Geräten zeitgemäßen Unterricht anbieten zu können. Darüber hinaus müssen sich die Kolleginnen und Kollegen weiter- und fortbilden, um die Kompetenzen vermitteln zu können, die notwendig sind zur Teilhabe an der „Kultur der Digitalität“ (F. Stalder). Die folgenden Fortbildungen biete ich an, um zum Unterrichten notwendige Kompetenzen zu erwerben und die Möglichkeiten kennenzulernen, die „digitale Schule“ bietet.

1. Unterrichten mit digitalen Medien

Was bedeutet „digitale Schule“ (nicht)? Wie bereichern digitale Medien den Unterricht? Was bedeutet Lernen und Lehren in einer „Kultur der Digitalität“?
In der Praxis erprobte Methoden, Werkzeuge und Unterrichtsbausteine, verändertes Lernen und Lehren werden vorgestellt. Bitte bringen Sie Smartphone, Tablet oder Laptop mit, um die Praxisvorschläge vor Ort zu erproben.

2. Deutschunterricht mit digitalen Medien

Was bedeutet Lernen und Lehren in einer „Kultur der Digitalität“? Wie bereichern digitale Medien den Deutschunterricht? In der Praxis erprobte Methoden, Werkzeuge und Unterrichtsbausteine, verändertes Lernen und Lehren werden vorgestellt. Bitte bringen Sie Smartphone, Tablet oder Laptop mit, um die Praxisvorschläge vor Ort zu erproben.

3. Religionsunterricht mit digitalen Medien

Was bedeutet Lehren und Lernen in einer „Kultur der Digitalität“? Wie bereichern digitale Medien den Religionsunterricht? In der Praxis erprobte Methoden, Werkzeuge und Unterrichtsbausteine, verändertes Lernen und Lehren werden vorgestellt. Bitte bringen Sie Smartphone, Tablet oder Laptop mit, um die Praxisvorschläge vor Ort zu erproben.

4. Ganzschriften bearbeiten und mit Videos aktualisieren

Das Verständnis literarischer Werke erweitert sich, wenn sie mit Hilfe eigener Videos aktualisiert werden. In diesem Unterrichtsbaustein (Jgst. 8-Q2) werden klassische Inhalte und Methoden kombiniert mit dem Einsatz digitaler Medien in einer „Kultur der Digitalität“, der vor Ort ausprobiert und eingeübt wird.

5. Warum Lernen ohne digitale Medien anachronistisch ist

Was bedeuten Lehren und Lernen in einer „Kultur der Digitalität“? In der Veranstaltung werden wesentliche Merkmale des (für die Jugendlichen) Leitmediums INTERNET exemplarisch und in ihren Konsequenzen für einen zeitgemäßen Unterricht (Sek I /II), auch anhand konkreter Praxisbeispiele, aufgezeigt.

6. Gottes-Bilder erschließen mit Hilfe digitaler  Medien

Gottes-Bilder sind Versuche, das Unsagbare und Unbegreifliche in Worten bzw. Bildern zum Ausdruck zu bringen. In diesem Unterrichtsbaustein (Jgst. 7-Q1) im Kontext einer Unterrichtsreihe zum Thema „Gott“ werden klassische Inhalte und Methoden kombiniert mit dem Einsatz digitaler Medien, der vor Ort ausprobiert und eingeübt wird.

7. Biblische Texte bearbeiten und mit Videos aktualisieren

Das Verständnis biblischer Texte erweitert sich, wenn sie mit Hilfe eigener Videos aktualisiert werden. In diesem Unterrichtsbaustein (Jgst. 8-Q2) im Kontext einer Unterrichtsreihe zum Thema „Jesus“ werden klassische Inhalte und Methoden kombiniert mit dem Einsatz digitaler Medien, der vor Ort ausprobiert und eingeübt wird.

 

Zielgruppen: Sekundarstufen I / II

Dauer: 3 – 5 Stunden

Preis: nach Vereinbarung