DIGITALITÄT / PARTIZIPATION

Nachhaltige Beteiligung der Schüler*innen an wesentlichen Entscheidungen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien – Ausdruck von Digitalität

Rahmenbedingungen: GK Kath. Religion EF – 1:1-Ausstattung der Schüler*innen mit 2-in-1-Geräten, WLAN

Vorgaben:

  • Thema Vernünftig glauben und verantwortlich handeln – Theologische und anthropologisch-ethische Annäherungen soll so erarbeitet werden, dass alle Kursteilnehmer*innen sich mit Hilfe der daraus resultierenden digitalen Produkten anschließend in einer Art Stationenlernen sachgerecht informieren können
  • Gruppenarbeit (3/4 Personen)
  • Selbstständigkeit, Eigenverantwortlichkeit!
  • ca. 15 Stunden Arbeitszeit
  • Ergebnispräsentation in einem Thinglink – hiermit lassen sich über eingebettete Links interaktive Bilder, Audios und Videos erstellen
  • Thinglink soll folgende Teile enthalten: Sachgerechtes Bild – Erläuterung der ethischen Entscheidungssituation – Transfer auf exemplarische ethische Perspektiven (Kant, Bentham, Stirner, Radbruch, Jesus) – Erläuterung der begründeten eigenen Stellungnahme
  • Darüber hinaus sind eigene (kreative) Ideen erwünscht

Arbeitsprozess:

  • Einführung in das Tool Thinglink
  • Besprechung von Beispielen ethischer Herausforderungen
  • Partnerarbeit: Sammlung ethischer Herausforderungssituationen in Tabelle einer digitalen Plattform bzw. eines kooperativen Textdokuments
  • Gruppenfindung
  • Gemeinsame Themenabsprache bzw. -überarbeitung
  • Erstellung einer kollaborativen Seite (Transparenz, Möglichkeit des Feedbacks)
  • Gemeinsame Festlegung der Bewertungskriterien
  • Selbständige Organisation der Arbeit (Arbeitsplan: Wer macht wann was?)
  • Gemeinsame Fixierung des Abgabetermins
  • Parallel zur GA Besprechung von Charakteristika des biblisch-christlichen Menschenbildes
  • P2P-Feedback, permanentes Feedback durch die Lehrkraft
  • Auswertung mit Hilfe einer Meta-Aufgabe: Für jede erarbeitete Dilemmasituation entsteht eine Station im Kursraum, an der die Thinglinks auf den Geräten einsehbar sind und die mit Hilfe der Aufgabe untersucht werden
  • Gemeinsame Bewertung auf dem Hintergrund der festgelegten Kriterien (s.o.)
  • Individuelle und gemeinsame Reflexion des Arbeitsprozesses (z. B. mit Hilfe einer MS Forms-Umfrage)

Exemplarisch jeweils zwei gelungene Thinglinks zu Dilemmas bezgl. Sterbehilfe und einer belasteten Paarbeziehung.

Erläuterungen / weitere Hinweise zur Didaktik des Religionsunterrichts in der Digitalität in der Fortbildung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..